Breckerfeld, unsere Heimat

"Breckerfeld gefällt"!

Das ist der Werbeslogan unseres kleinen Städtchens. Und genauso ist es auch.

Staatlich anerkannter Erholungsort und als Hansestadt Mitglied im Westfälischen Hansebund.

Jeder Mensch darf sich glücklich schätzen, wenn er eine bestimmten Ort seine Heimat nennen darf.

Nun, wie sind in diesem schönen Ort keine Eingeborenen, aber trotzdem seit einigen Jahren sehr froh darüber, hierher gezogen zu sein. Wir durften freundliche und nette Menschen kennenlernen und haben hier einen Platz gefunden, an den wir jeden Tag gerne wieder zurückkehren, sei es nach der Arbeit oder nach einer Reise.

Gerade dieser Umstand, dass wir uns nach einer Reise auch auf die Heimkehr freuen können, macht den Ort zu einem Heimatort und unterscheidet ihn von einem Ort, an dem man lediglich lebt.

Darüber hinaus finden wir, dass gerade eine Reise dann viel Wert erlangt, wenn man nach der Heimkehr über diese Reise berichten, sich mit Freunden austauschen, Bilder zeigen und jederzeit in Erinnerung rufen kann.

Der nächste Tripp schürrt neue Erwartungen und Hoffnungen auf schöne Erlebnisse. Dazu braucht man zuvor aber einen Ort, von dem man losfahren kann.

Jetzt mal zu unserem schönen Ort. Breckerfeld ist ein kleiner Ort mit ca. 9 1/2 tausend Einwohnern am süd - östlichen Rand des Ennepe - Ruhr - Kreises und wird hier auch schon mal als Höhendorf bezeichnet. Das könnte daran liegen, dass mit dem Wengeberg und seinen 441 Meter NN die höchste Erhebung der Stadt und des EN - Kreises hier zu finden ist. Zwischenzeitlich behauptet sogar das Ruhrgebiet, dass der Wengeberg die höchste Erhebung des Ruhrgebietes sei. Lassen wir sie mal in dem Glauben, dass wir zum Ruhrgebiet gehören. Die Ruhr selbst ist aber tatsächlich nicht allzu weit entfernt. Sind wir hier wirklich schon im Sauerland? Irgendwie schon, jenachdem, wie man es betrachtet. Geographisch betrachtet gehört der Ort zum Rheinischen Schiefergebirge, wie auch das Sauerland, das Bergische Land und das Siegerland. Die Form der Täler weist aber eher auf eine Zugehörigkeit zum Sauerland hin. Das gleiche gilt für die Architektur, Form und Farbe des Fachwerkes der vielen alten Häusern, die teilweise mehrere hundert Jahre alt sind.

Am Ende dieser Seite findet Ihr eine Landkarte, auf der Ihr den Ort in Deutschland orten könnt.

Ein weithin sichtbares Erkennungs- und Wahrzeichen sind die beiden Jakobuskirchen, einmal evangelisch und einmal katholisch. Anzumerken ist bei dieser Gelegenheit, dass ein kleines Stück des Jakobspilgerweges durch unseren Ort führt. An eingen Stellen kann man daher die bekannte Muschel sehen. Die evangelische Jakobuskirche liegt im Herzen des Ortskernes und ist eng umbaut. Eine realistische Chance, die Kirche komplett zu photographieren besteht eigentlich nicht.

Breckerfeld liegt in einer hügeligen Landschaft eingebettet und hat für den naturbezogenen Bewohner und Besucher viel zu bieten. Gerade Wanderer kommen hier auf ihre Kosten, aber auch Radfahrer, Badegäste (siehe Glörtalsperre) und Kultursuchende sind gerne gesehen. Der Ort ist ferner eine grandiose Ausgangsbasis für Touren in das Sauerland, vor allem mit dem Motorrad.

Sehr schön ist, dass in unmittelbarer Umgebung vier Talsperren liegen. Dies sind die Glörtalsperre, die Ennepetalsperre, die Heilenbecker Talsperre und die Hasper Talsperre. Alle sind mehr oder weniger fußläufig zu erreichen, wenn man ein Freund des Wanderns ist und gerne mal einen längeren Weg geht. Gerade die Glörtalsperre bietet im Sommer ein ausgiebiges Badevergnügen und lockt viele Gäste an. Die anderen drei Talsperren sind jedoch reine Trinkwassertalsperren, die lediglich umwandert werden können. Sehenswert sind sie auf jeden Fall.

An der Glörtalsperre

Es gibt aber noch eine weitere Jahreszeit in Breckerfeld: Den Winter.

Man will es nicht glauben, aber sogar ein Skilift ist vorhanden. Schön, der Hang ist nicht wirklich sehr lang, aber verbunden mit einem Glühweinstand kann man da sehr viel Spaß haben. An weiteren Stellen in der Umgebung sind noch mehrere Rodelhänge angelegt, die intensiv, nicht nur von Kindern, genutzt werden.

Wenn es aber in Breckerfeld schneit, dann aber richtig, wie man sehen kann.

Schockierend war für uns die Erkenntnis, dass sich hier offensichtlich ein Kältepol befindet.

Weiter geht es mit sommerlichen Informationen.

Auf dem Wege nach Hagen, also in Richtung Norden und ca. 10 Kilometer entfernt, liegt das Freilichtmuseum des Landschaftverbandes Westfalen - Lippe. Hier werden viele alte Häuser und Fabrikationsstätten der letzten Jahrhunderte anschaulich präsentiert und alte Techniken regelmäßig vorgeführt.

Die Vielseitigkeit von Breckerfeld wird aber auch dadurch geprägt, dass es seit ca. 25 Jahren eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Baugebiete gibt, die aktuell in der sehr umfassenden Besiedlung des Heider Kopfes am Wengeberg mündet. Insgesamt das dritte große Baugebiet im Stadtgebiet. Dadurch gab es in den Jahren einen regen Zustrom an Neubürgern, was für die Stadt eine große Herausforderung darstellte. Die Infrastruktur der Stadt musste weiterentwickelt werden, eine gute Schule musste zu einer sehr guten werden, Kindergartenplätze eingerichtet und ausreichende Einkaufsmöglichkeiten für das täglich Leben geschaffen werden, bis hin zu einer ärztlichen Versorgungsstruktur. Im Herbst 2010 wurde davon als letzte Maßnahme das Einkaufzentrum an der Windmühlenstraße eröffnet. Das für eine Stadt dieser Größe vorhandene Gewerbegebiet stellt viele Arbeitsplätze in den verschiedensten Zweigen bereit und ist aktuell sehr gesund. Kurz gesagt: Hier kann man gut leben.

Jetzt möchten wir noch ein paar Sommer- und Winterimpressionen zeigen, um die schöne Landschaft besser darzustellen. Die Sommerphotos sind jetzt freigeschaltet.

Sommer in Breckerfeld

Die Winterphotos werden zum Ende des aktuellen Winters eingestellt.

Winter in Breckerfeld

Wir hoffen, dass Euch dieser kleine Überblick über unser Städtchen gefallen hat.

                                     Hier ist noch eine Karte, um den Ort in Deutschland zu finden:

Unsere Heimat
stepmap.de: Jetzt eigene Landkarte erstellen
StepMapUnsere Heimat



 

 

nach oben

Copyright 2010 - 2017 by Breckman's wohnmobile Welt