Das sind wir

 

                                               Andrea                                                                    Lars

Und einmal zusammen.
 

Das sind wir; mittleren Alters, noch berufstätig und gerne auf Reisen.

Da wir eben noch berufstätig sind, können wir vom Zeitvolumen her natürlich nur auf das zur Verfügung stehende Kontingent an Urlaubstagen und Überstunden zurückgreifen.

Aber nicht mehr lange. Bei Andrea sind es nur noch 15 Jahre und bei mir 12 Jahre; das geht doch ist ist auch gut erträglich.

Daher versuchen wir mit unserem Wohnmobil soviel Zeit wie möglich unterwegs zu verbringen und nutzen auch die Wochenenden recht gut. Leider ist alles, wie so vieles im Leben, limitiert.

Hier ein kleine Nutzungsstatistik des Wohnmobils:

 

Jahr Touren im Jahr Tage im Jahr Gesamtreisetage
2007 1 13 13
2008 9 57 70
2009 10 74 144
2010 7 58 203
2011 11 73 294
2012 9 76 370
2013 8 65 440
2014 8 67 507
2015 8 65 572
2016 5 55 627
2017 2 32 659


Seit wir mit dem Wohnmobil reisen, hat sich auch unsere Einstellung zum Reisen geändert. Durch den Umstand, dass man doch ganz anders als gewohnt, mit Ressourcen umgehen muss, wird einem die Umwelt neu bewusst. Der Drang, sie zu bewahren oder zumindest an der Erhaltung mit Teil zu haben, verstärkt sich immer mehr.

Dies mag daran liegen, dass man durch das Reisen mit dem Wohnmobil andere Landschaften und Sehenswürdigkeiten entdecken kann, als es mit vielen anderen Reisearten möglich ist.
Da wir eben das Reisen im Wohnmobil außerordentlich genießen und wir gleichzeitig aber auch den Anspruch haben, die Umwelt nicht zu sehr zu belasten, haben wir uns ein Credo entwickelt, das für uns ein Leitziel während des Reisens ist.


Das Reise - Credo

"Reisen ist grundsätzlich ein völlig individueller Vorgang, der äußerst subjektiv wahrgenommen wird und immer mit den

Menschen und der Umwelt interagiert.

Da Reisen letztlich immer zu Lasten der Lebenswelt von Mensch und Natur erfolgt, ist dabei die größtmögliche Umsicht

und Rücksichtnahme zu nehmen.

Reisen ist Luxus."

In diesem Sinne wünschen wir allen Reisenden, dass Ihr Eure Träume erfüllen könnt und das Ihr immer eine knitterfreie Heimkehr erleben werdet.

Eine Anmerkung zum Namen:

Der Name Breckman ist mein Nick-Name in der Campers-World, wo ich das Vergnügen habe, aktiv mitwirken zu dürfen.
Andrea ist dort BreckWoman. Irgendwie ist hier alles "Breck". Das Womo ist das BreckMobil, der Garten ist das BreckLand, der Ort Breckerfeld.       

 

nach oben

 

 

Copyright 2010 - 2017 by Breckman's wohnmobile Welt