Abcampen 2013 in Goch

Abcampen in Goch

03.10.2013 - 06.10.2013

 

                                                  Gefahrene Kilometer 270

 

Schon lange haben wir uns auf das Abcampen 2013 der Campers-World gefreut, zumal für uns lange unklar war, ob wir aus beruflichen Gründen überhaupt teilnehmen konnten. Dann war aber für uns kurzfristig klar geworden, dass es klappt. Und so konnte es dann endlich losgehen.

 

03.10.2013

Feiertag und nicht ausschlafen. Gut, etwas schon, aber dann zog es uns doch schon kräftig zum Abcampen nach Goch. Das BreckMobil stand startbereit vor der Haustür. Die Autobahn war auf dem relativ kurzen Stück nach Goch frei, gerade einmal 135 Kilometer mussten wir zurücklegen, sodass wir am späten Mittag dort eintrafen. Viele der angemeldeten Mitglieder waren schon vor Ort. Da insgesamt diesmal nicht allzuviele CWler angemeldet waren, stand ein fast schon familäres Treffen mit Freunden bevor. Auf der großzügigen uns zur Verfügung stehenden Wiese parkten wir schnell ein, Markise herausgekurbelt, Seitenwand eingehängt für den Windschutz, Stühle und Tisch herausgestellt und schon war alles gut. Sehr schnell fand sich ein großer Kreis zusammen und dann wurde bis zum Abend bei bestem Wetter geklönt, gelacht und auch das Eine oder Andere getrunken.

 

 

Hier noch eine kleine Übersicht von oben.

 

Am Abend sind wir mit einem Teil der Truppe nach Goch hineingelaufen und haben dort gegessen. Insgesamt ein sehr schöner Tag, der viel für die nächste Zeit versprach.

 

04.10.2013

Obwohl es in der Nacht viel geregnet hat, wurde es hinsichtlich des Wetters schnell ein schöner Tag. Da die Fußgängerzone von Goch gerade mal ca. 10 bis 15 Minuten Fußweg entfernt ist, haben wir dort einen Shoppingtag eingelegt. Die Innenstadt bietet in Bezug auf die Größe der Stadt enorm viel Angebote. Verbunden mit den vielen schönen Häusern somit sehr sehenswert.

Den Abend verbrachten wir auch heute gemeinsam mit Allen. Ein gemeinsames Grillen stand auf dem Programmpunkt. So wurde eine lange Tischkette gebildet, eine Reihe Grille hervorgeholt, viele Salate kreiert und schon konnte reichlich gefuttert werden. 

Edgar, unser Organisator des Treffens, hatte sich für diesen Abend etwas Tolles ausgedacht. Eine Baden - Challenge. So waren Aufgaben und verblüffende Fragen für die Teilnehmer vorbereitet worden, die es zu bewältigen und lösen galt. Wir hatten alle viel Spaß und persönlich hoffen wir dringend auf eine Wiederholung. Für die besten Drei gab es sogar einen Gewinn. Der Abend war absolut gelungen.

 

05.10.2013

Am heutigen Vormittag waren wir wieder in der Stadt. Es war Markttag. Die Stadt brummte vor Kauflustigen und die Stimmung war gut. Zum Ausgleich haben wir am Nachmittag zu Zweit eine kleine Wanderung unternommen. Das Wetter spielte mit und so hatten wir wiedereinmal einen schönen Tag. Gekrönt wurde er durch ein gemeinsames Abendessen mit allen Teilnehmern in einem nahegelegenen Restaurant.

Bei dieser Gelegenheit wurde Edgar auch ein kleines Dankeschön für seine Mühen überreicht. Wir saßen noch lange zusammen und hatten viel Spaß.

 

06.10.2013

Es war der letzte Tag des Treffens. Gegen Mittag waren fast alle schon gen Heimat aufgebrochen. Selbstverständlich wurde Jeder gebührend verabschiedet. Schade, so schnell geht es und so lange dauert es, bis man sich wieder trifft.

Peter und Angelika und wir konnten uns aber noch nicht lösen. So kam es dazu, dass wir noch den ganzen Nachmittag zusammensaßen und über alles Mögliche diskutierten.

 

Wir wünschen allen Teilnehmern des Treffens eine tolle Zeit. Lasst es Euch gut gehen und bis demnächst.

 

  nach oben

Copyright 2010 - 2018 by Breckman's wohnmobile Welt