Abcampen 2009 Ilsenburg - Harz

Abcampen 2009

Ilsenburg im Harz

02.10. - 05.10.2009

                   Gefahrene Kilometer 744

 02.10.2009

 

Es ging wieder los. Ab nach Ilsenburg zum Forumstreffen der Campers World und dem gleichzeitigen Abcampen 2009.
Nach dem Frühstück sind wir losgefahren mit dem Ziel, gegen 13:30 Uhr vor Ort zu sein.

Grund war, dass wir die 14:00 Uhr – Wanderung mitmachen wollten. Pünktlich angekommen, war fast die ganze Truppe bereits unterwegs. Na super!

Stattdessen wurden wir von uns bis dahin unbekannten anderen Foris begrüßt und so standen wir bei den ersten Schnäppschen schon eine Stunde im Nieselregen, bevor wir uns gemeinsam unterstellten. Etwas später kam dann die Wandertruppe zurück und es gab ein großes Hallo.

 

Später zum Abend hin wurde dann das geplante Lagerfeuer entfacht. Das Wetter hatte eindeutig aufgeklart und so stand dem nächtlichen Unterfangen nichts im Wege. Es gab einen Eintopf für alle und zusätzlich einen Glühwein von Haui, den er aus ca. 20 Weinsorten kreiert hat, nach dem er von allen Womobesatzungen Wein akquiriert hat. Schweigen wir drüber. Er schmeckte aber gut.

 

 

 

 

 

 

 

03.10.2009

Kein Schädel. Es ist kaum zu glauben. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es unter fachmännischer Führung des Stellplatzbetreibers auf eine Wanderung in Richtung Brocken. Es ist wohl klar, dass für unterwegs für das leibliche Wohl in mehrfacher Hinsicht gesorgt war. Auf jeden Fall hatte die ganze Truppe riesigen Spaß.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Abend waren wir dann gemeinsam Essen in einem dem Stellplatz nahe gelegenen Restaurant. Zeitgleich gab es dort, wiederum durch unseren Stellplatzbetreiber durchgeführten Diavortrag. Es selbst führt geführte Womotouren durch Rumänien durch. Ein exotisches Land. Es handelt sich dabei um die Draculatours. Der Vortrag machte neugierig. Später am Abend ging es auf dem Stellplatz feucht und fröhlich weiter bis tief in die Nacht.

 

 04.10.2009

Wieder ein super Wetter. Heute haben sich im Laufe des Vormittages mehrere Womobesatzungen verabschiedet und sind entweder nach Hause oder weiter zu anderen Reiseorten gefahren. Da wir das noch nicht vorhatten, war klar, dass der Tag noch genossen werden musste. Fazit: Wir saßen oder standen Stundenlang zusammen und haben geklönt. Andrea ist dann noch mit zwei anderen sehr netten Foris ein wenig wandern gegangen. Abends haben wir uns spontan dazu entschlossen, in kleiner Runde noch einmal essen zu gehen. Wie am Vorabend wurde es wieder mal spät.

 

 

 

 

 

 05.10.2009


Heute war es auch für uns soweit. Gegen Mittag haben wir uns von den verbliebenen Freunden verabschiedet und sind zunächst einmal nach Quedlinburg weiter gefahren. Dort haben wir in Ruhe die Innenstadt besichtigt und uns den Luxus eines Kaffees gegönnt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Abschluss sind wir quer durch den Harz, mit einer Stippvisite in Braunlage, nach Hause gefahren. Da es schon später geworden ist, dass Wetter dabei schlechter, haben wir auf der Autobahn eine Raststätte angesteuert und uns bekocht. Danach ging es aber direkt weiter und am Abend war die Tour offiziell vorbei.

 

nach oben

 

Copyright 2010 - 2018 by Breckman's wohnmobile Welt