Ancampen 2009 - Bopfingen / Bingen am Rhein

Ancampen 2009 Bopfingen / Bingen am Rhein

10.04. - 15.04.2009

 

                      Gefahrene Kilometer: 1041

10.04.2009

Das für uns erste Forumstreffen der Campers World stand an.


Es war Karfreitag und ein gute Freundin von uns hatte zum Geburtstagsbrunch geladen. Also sind wir kurzerhand zunächst mit dem Womo bei Ihr vorbeigefahren und haben dort einen sehr schönen Tag verbracht; na gut, einen „Teiltag“. Gegen 14:30 Uhr haben wir uns verabschiedet und haben uns auf den Weg nach Bopfingen gemacht., wo wir gegen 20:30 Uhr ankamen. Wir waren insgesamt die Letzten, die zum Treffen eintrafen.

Unsere zunächst vorhandenen Befürchtungen hinsichtlich der Aufnahme wurden in Sekundenschnelle zerstreut, da wir von mehreren Foris herzlichst begrüßt wurden.

Es ging direkt mit diversen Kaltgetränken versorgt zu einen Diavortrag von Hubi, unserem Gastgeber.

Der Abend war schnell feucht – lustig...

 

 11.04.2009

Am nächsten Tag stand zunächst das ausführliche Frühstück im Freien mit der ganzen Gruppe an. Danach sollte eine kleine Radtour zu einem Bauernhof mit Ausschank und Brotzeit folgen, wo wir mit leckerem roten Most und diversen Schlachtplatten versorgt wurden. Der Rückweg war dann doch etwas anstrengend.

 

 

 

 

 

 

Jetzt ersteinmal relaxen.

Der restliche Tag wurde mit kennenlernen und klönen verbracht und Abends wurde ausgiebig gefeiert.

12.04.2009

Ein neuer Tag, ein erneutes gemeinsames Frühstück und eine neue Fahrradtour standen an. Gemeinsam ging es mit allen, die daran teilnehmen wollten und vor allem konnten in das benachbarte Nördlingen. Da auch am heutigen Tage, es war Ostersonntag, die Sonne vom Himmel strahlte, war dies ein Genuss. Nördlingen ist eine sehenswerte alte Stadt, die wir zu Fuß erlaufen und kennen gelernt haben.

 

 

 

 

 

 

Auch an diesem Abend wurde wieder gefeiert.

 

13.04.2009

Am Ostermontag kam es zu den ersten Trennungen, da einige nach Hause fahren mussten. Tränenreiche und emotionale Abschiede folgten. Gegen Mittag war es dann auch bei uns so weit. Mit einem Klos im Hals ging es los und wir wurden winkend verabschiedet. So etwas hatten wir beide noch nicht erlebt und nachdem wir außer Sichtweite waren, haben wir erst einmal kräftig schlucken müssen. Das war insgesamt nicht zu erwarten gewesen.

Gut war nur, dass wir noch nicht nach Hause fuhren. Unser Etappenziel war Bingen am Rhein, dass wir am späten Nachmittag erreichten.

Auch hier wieder ein nahezu vorbildlicher Stellplatz. Ein erster Spaziergang führte uns an den Rheinauen entlang.

 14.04.2009

Ein neuer Tag. Ziel war es, mit den Rädern nach Rüdesheim überzusetzen und die Stadt zu besichtigen.

Ein kurzes Fazit: Sie mag authentisch sein, wirkt aber zu künstlich.

 

 

Zurückgekehrt nach Bingen wurde dann auch noch dieser Ort besichtigt und ein Blick auf den Mäuseturm im Rhein geworfen.

 

15.04.2009

Am nächsten Tag ging es dann nach zwei schönen Nächten in Bingen wieder Richtung Heimat. Dabei sind wir in aller Ruhe das Rheintal hinaufgefahren und haben die Loreley und Linz am Rhein besucht.

 

Auf der Loreley

In der Nähe von Koblenz wurde eine Pause eingelegt.

Linz am Rhein

Am späten Nachmittag sind dann wir dann aber doch wieder zuhause eingetroffen.

Mit großer Vorfreude auf das nächste Treffen.

 

nach oben

 

Copyright 2010 - 2017 by Breckman's wohnmobile Welt